Passerelle

Zielgruppe
Studienkonzept
Voraussetzungen
Lernziel/Lehrplan
Unterrichtszeiten/Start
Abschluss

Beratung

"Für jeden gibt es den richtigen Weg."
Kontakt
Claudio Cordenons
Tel. 043 268 26 26

Angebots Bild

Sie besitzen eine Berufsmaturität und haben sich entschieden, Ihre Ausbildung an der Eidgenössischen Technischen Hochschule oder kantonalen Universität (z.B. Uni Zürich) weiterzuführen. Unser Ausbildungsgang begleitet Sie kompetent an die Ergänzungsprüfungen der Schweizerischen Maturitätskommission, damit Sie gleich im Anschluss mit Ihrer Hochschulausbildung beginnen können. So ermöglicht die Juventus Maturitätsschule Schülerinnen und Schülern, ausserhalb des klassischen Gymnasiums ihre berufliche Laufbahn im Hochschulsystem auszubauen.

Dauer
2 Semester
Kursort
Lagerstrasse 102, 8004 Zürich
Abschluss
Ergänzungsprüfung Passerelle
Start
Montag, 19. August 2019
Plätze vorhanden  wenige Plätze frei  ausgebucht - Warteliste
Schulgeld
8’680.- pro Semester (Details siehe Kosten)
Unterlagen

Zielgruppe

Mit der Passerelle kommen Sie von der Berufsmaturität an die Uni oder die ETH. Zur Zielgruppe gehören Sie, wenn Sie motiviert sind, Ihre Karriere fortzuentwickeln, und Interesse haben, die von Ihnen bereits gesammelten Erfahrungen in einem Kontext der Allgemeinbildung einfliessen zu lassen.

Mit Juventus haben Sie den richtigen Partner an Ihrer Seite: Die Passerelle Berufsmaturität – universitäre Hochschulen bereitet Sie optimal und in nur einem Jahr für die Ergänzungsprüfungen vor – und auf Ihre Zukunft an der Uni oder der ETH.

Studienkonzept

Die Lernenden werden in ein höheres Semester einer bestehenden Gymnasialklasse integriert und absolvieren zwei Drittel des Pflichtstoffes in dieser Stammklasse. Das restliche Drittel des Stoffes wird hingegen in den «Passerelle-Intensivklassen» geführt, was eine bestmögliche und individuelle Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung garantiert. Diese individuelle Betreuung garantieren wir auch bei der Lernerfolgskontrolle. So informiert die Schulleitung die Lernenden rechtzeitig über ihre Erfolgschancen und gibt Empfehlungen ab, auch wenn natürlich die Person selbst über die Teilnahme entscheidet. Konkret bereiten wir Sie auf folgende Prüfungen vor:

  • Erste Landessprache (15 Minuten mündlich und 4 Stunden schriftlich)
  • Zweite Landessprache oder Englisch (15 Minuten mündlich und 4 Stunden schriftlich)
  • Mathematik (15 Minuten mündlich und 3 Stunden schriftlich)
  • Naturwissenschaften (4 Stunden schriftlich)
  • Geistes- und Sozialwissenschaften (4 Stunden schriftlich)

Voraussetzungen

Zugelassen sind Inhaberinnen und Inhaber eines Berufsmaturitätsausweises. Wir empfehlen auf jeden Fall ein Eintrittsgespräch mit der Schulleitung. Ziel der Ausbildung ist es, die Hochschulreife zu erreichen. Neben den einzelnen Schulfächern sind deswegen auch geistige Offenheit, Urteilsvermögen, Sensibilität in ethischen Belangen, Dialog- und Kritikfähigkeit wie auch Einsicht in die Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens gefragt. Bei den Ergänzungsprüfungen gelten folgende Kriterien:

  • Alle Noten haben das gleiche Gewicht
  • Die Prüfung ist bestanden, wenn mindestens 20 Punkte erreicht sind, nicht mehr als zwei Noten unter 4 sind und keine Note unter 2 liegt.
  • Die Prüfung kann einmal wiederholt werden. Im Fall von einer Prüfungsaufteilung auf zwei Sessionen kann jeder Teil einmal wiederholt werden. Fächer mit mindestens der Note 5 müssen nicht wiederholt werden.

Lernziel/Lehrplan

Der Lehrplan ermöglicht Ihnen, die allgemeine Hochschulreife zu erreichen:

  • Naturwissenschaften
  • Biologie, Chemie und Physik
  • Geisteswissenschaften
  • Geschichte und Geografie
  • Deutsch
  • Englisch (oder evtl. Französisch wie Italienisch)
  • Mathematik

Für eine noch bessere Lernbetreuung legen wir viel Wert auf Lernateliers und Lerngruppenstunden.

Unterrichtszeiten/Start

Unterrichtszeiten/Start

Die Ausbildung dauert ein Jahr beziehungsweise zwei Semester.

Die Vollzeitausbildung findet von

  • Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 17.30 Uhr statt,

in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs Zürich.

Start: 19. August 2019

Monatsraten Semester Zusatzkosten
Schulgeld 12x 1’480.- 2x 8’680.-
Lehrmittel 660.-
externe Prüfungsgebühren 500.-
Alle Preise verstehen sich in CHF. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Juventus Schulen, sowie die Preisliste.

Abschluss

Die einjährige Ausbildung bereitet Sie optimal auf die schulexterne Ergänzungsprüfung der Schweizerischen Maturitätskommission vor, welche Sie zum Studium an allen schweizerischen Universitäten und der Eidgenössischen Technischen Hochschule berechtigt.